Gewerkschaftsblog...

Dies ist ein gewerkschaftlicher Informationsblog für Beschäftigte der zur XXXLutz gehörenden Standorte.



Wir freuen uns auf die Beiträge der Kolleginnen und Kollegen.



Gewerkschaft ver.di

Montag, 21. Mai 2012

Bischof Huber zur Sonntagsarbeit

Ohne Sonntage gibt es nur Werktage!

Bischof Huber hat eine klare Position zur Sonntagsarbeit:
 "Der Sonntag ist ein unentbehrliches Element unserer Sozialkultur. Wer die Wertebasis unserer Gesellschaft stärken will, damit Würde und Freiheit ihren Entfaltungsraum behalten, muss sorgsam mit den Institutionen der Sozialkultur umgehen."

Mit diesen Worten begründete Bischof Huber den Auftakt der evangelischen Kirche zur Sonntagskampagne (http://www.ekd.de/ zur Sonntagskampagne)

Welche Position hat der Bischof zu den Sonntagsöffnungen bei XXXLutz?

Kommentare:

  1. ist doch klar, er muß ja auch am Sonntag predigen also können XXXLutz Mitarbeiter auch am Sonntag arbeiten.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der Bischof ist doch auch nicht echt.
      erst sagt er, dass Sonntage frei sein sollen, dann macht er bei Lutz mit. Schauen wir mal, ob er sich noch an seine Position zu arbeitsfreien Sonntagen erinnert. Aber ich denke, es geht ihm nur um sein Geld. Er arbeitet doch nicht für lau bei lutz.

      Löschen
    2. Hallo Würzburger,

      ich habe gehört, dass es einen Vertrag mit ihm gibt. Für ein Jahr soll er bei XXXLutz arbeiten. Da ist ein großer Aufwand. Er hat ja diese Werbeagentur, die Ihn und Lutz vermarktet: Perfect Game ist der Name. Die machen das ja auch für Geld.

      Löschen
  2. So langsam dringen ja neue Aussagen des "Bischofs" durch... So genau nimmt er es anscheinend nicht mehr mit der Sonntagsarbeit...

    AntwortenLöschen

Sie können Ihre Kommentare vollständig anonym abgeben. Wählen Sie dazu bei "Kommentar schreiben als..." die Option "anonym"". Wenn Sie unter einem Pseudonym schrieben wollen, wählen Sie die Option "Name/URL". Die Eingabe einer URL (Internetadresse) ist dabei nicht erforderlich.